Informationen zum Datenschutz

Neben der gesetzlichen Pflicht sieht die NEW es als selbstverständlich an, dem Nutzer des Internetangebotes den Umgang mit den bei der Nutzung anfallenden personenbezogenen Daten transparent machen und erläutern, welche Informationen erhoben werden, wie diese genutzt bzw. verarbeitet und welche Maßnahmen zum Schutz der Daten getroffen werden.

Sie können die Internetinhalte nutzen, ohne dass Angaben zu Ihrer Person erforderlich sind. Für die Nutzung bestimmter Inhalte ist die Angabe personenbezogener Daten erforderlich, wobei dies für den Nutzer deutlich erkennbar ist.

Verantwortlicher:

Das Internetangebot der NEW wird bereitgestellt durch die

NEW AG
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach
(Postfach 20 09 51, 41209 Mönchengladbach)

Tel.: 02166 688-0
Telefax: 02166 688-2445
E-Mail: info(at)new.de

 

Vorstand
Frank Kindervatter

Die Internetseite bietet die Möglichkeit sich über die Dienstleistungen und Geschäftsfelder verschiedener Unternehmen der NEW-Gruppe zu informieren. Abhängig vom jeweiligen Angebot sind daher die folgenden Unternehmen für die Verarbeitung verantwortlich:

NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach
Geschäftsführer
Ralf Poll

NEW Viersen GmbH
Rektoratstraße 18
41747 Viersen
Geschäftsführer
Ralf Poll

NEW Tönisvorst GmbH
Ringstraße 1
47918 Tönisvorst
Geschäftsführer
Albrecht Mensenkamp
Ralf Poll

NEW Umwelt GmbH
Rektoratstraße 18
41747 Viersen
Geschäftsführerin
Julia Krüger

NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH
Odenkirchener Str 201
41236 Mönchengladbach
Geschäftsführer
Wolfgang Opdenbusch

NEW mobil und aktiv Viersen GmbH
Rektoratstraße 18
41747 Viersen
Geschäftsführer
Wolfgang Opdenbusch

Soweit Sie Anfragen zum Thema Datenschutz haben, können Sie sich unter den nachfolgenden Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten für die Unternehmen der NEW-Gruppe wenden:

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach

Tel.: 02166 688-2200
Telefax: 02166 688-142220
E-Mail: datenschutz(at)new.de

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Vertragsanbahnung und -abwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung der Daten ist für die Vertragsanbahnung, -durchführung und Abrechnung Ihres Vertrages erforderlich.

Grundlage der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages, kann die Verarbeitung von Wahrscheinlichkeitswerten über das zukünftige Zahlungsverhalten (sog. Bonitäts-Scoring) sein. In die Berechnung der Wahrscheinlichkeitswerte fließen unter anderem die Anschriftendaten des Kunden ein.

Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs.1 a DSGVO)

Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. zur Weitergabe von Daten innerhalb von NEW-Gruppe) eingeholt haben, verarbeiten wir die Daten auf dieser Basis. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Das gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO am 25. Mai 2018 erteilt haben. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, im Einzelnen um

  • Ihnen Produktinformationen über Energieprodukte (z.B. Energieerzeugung, -belieferung, Energieeffizienz, Elektromobilität und sonstige energienahe Leistungen und Services) zukommen zu lassen.
  • Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen, um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten anbieten zu können.
  • Markt- und Meinungsforschung durchzuführen bzw. von Markt- und Meinungsforschungsinstituten durchführen zu lassen. Dadurch verschaffen wir uns einen Überblick über Transparenz und Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation und können diese im Sinne unserer Kunden ausrichten bzw. gestalten.
  • In Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. Boniversum, Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten, insbesondere bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG.
  • Ggf. in rechtlichen Verfahren Ansprüche geltend machen zu können.
  • Vertragsstörungen oder vertragswidriges Verhalten zu erkennen und zu verhindern.
  • Adressermittlung durchzuführen (z.B. bei Umzügen).
  • Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Recht auf Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung:

Sofern wir eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO) vornehmen, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Werbung zu betreiben, haben Sie darüber hinaus das Recht, dieser Verarbeitung ohne Angabe von Gründen jederzeit zu widersprechen.

Kategorien von Empfängern / Weitergabe personenbezogener Daten / Drittland

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten die Stellen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, da wir nicht alle Leistungen selbst erbringen können. Empfänger personenbezogener Daten können z.B. sein: Druckdienstleister, Callcenter, Analysespezialisten, Auskunfteien.

Darüber hinaus können in erforderlichem Umfang personenbezogenen Daten gegenüber Stellen offengelegt werden, um die vertraglichen Leistungen erbringen und abrechnen zu können oder den Zahlungsverkehr abwickeln zu können (z.B. Messstellen- und Netzbetreiber, Dienstleister im Zahlungsverkehr).

Eine Datenübermittlung, insbesondere im Wege von Administrationszugriffen an Stellen bzw. Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittland-Übermittlung), ist auf der Grundlage der genannten Rechtsgrundlagen möglich. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU-Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene interne verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichtsbehörden anerkannt wurden. (https://ec.europa.eu/info/law/law-to-pic/data-protection_en).

Einsatz von Cookies und Webanalysetools

Wir setzen auf verschiedenen Seiten Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sitzungscookies werden nach Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Persistente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Über Ihre Browsereinstellungen besteht die Möglichkeit sich über das Setzen und die Annahme von Cookies informieren zu lassen oder über die Annahme von Cookies zu entscheiden. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Die eingesetzten Cookies lassen sich in folgende Kategorien einordnen: Notwendig, Statistik und Marketing.

Cookies aus der Kategorie "Notwendig" sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Darunter fallen beispielsweise NEW-eigene Textdateien.

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe der Cookies aus der Kategorie "Statistik" können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Webauftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren (siehe z. B. Piwik, Google Analytics und Affilinet).

Cookies aus der Kategorie "Marketing" werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen, anzuzeigen. Diese werden z. B. von Facebook, Google und Bing eingesetzt.

Mit dem Open-Source Web-Analyse-Tool Piwik (http://de.piwik.org) werden Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und als Cookie gespeichert. Hierdurch wird eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht.

Sie können der Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google Analytics oder Piwik verhindern, indem sie das unter den folgenden Links verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

Plugin für Piwik 

Dauer der Speicherung bzw. Löschung personenbezogener Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ab dem Zeitpunkt der Erhebung. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen.

Dabei handelt es sich vor allem um Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Das bedeutet, dass wir spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, in der Regel sind das 10 Jahre nach Vertragsende, Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Ihre Rechte als Betroffener

Bei Fragen zum Datenschutz und natürlich auch Beschwerden in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich gerne an die oben genannten Kontaktadressen unseres Unternehmens oder den Datenschutzbeauftragten wenden.

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die bestehenden Rechte in Ihrer Rolle als Betroffener hin:

  • das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO sowie
  • das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.